„Bikepacking“ – unsere Leidenschaft

Liebe Besucherin, lieber Besucher

Unser grosses Hobby ist das Reisen auf unseren Fahrrädern – beladen mit Zelt, Schlafsack, Kocher, Kleider und allem was es zum Leben braucht. Das Fahrrad ist eines der besten Fortbewegungsmittel überhaupt. Nicht zu schnell, nicht zu langsam und man kann auch die längste Strecke damit überwinden.

Die Idee ist irgendwann mal in den 90er Jahren entstanden. Ich wollte eine längere Zeit die USA bereisen, aber am liebsten mit dem Fahrrad. Ariane musste ich mit meiner Idee zuerst überzeugen – obwohl sie schon dazumal täglich mit dem Fahrrad unterwegs war. Das Reisen auf zwei Rädern kannte sie allerdings nur mit Motor, auf unserem Motorrad.

Zwei 14-Tages-Touren durch die Schweiz haben uns beiden dann so gut gefallen, dass wir für unsere Hochzeitsreise im Sommer 2001 eine Fahrradtour quer durch die USA ins Auge fassten. Aus geplanten 3 Monaten, 7’000 Kilometern und 67’000 Höhenmetern wurden es 4 Monate und 10’000 Kilometer – Höhenmeter sind nur noch wenige dazu gekommen, da wir der Atlantikküste in den Süden folgten. Von Astoria an der Pazifikküste von Oregon nach Yorktown an der atlantischen Küste von Virginia und weiter südlich auf die Honeymoon-Island im Golf von Mexiko – das war unsere Route.

Von nun an waren wir dem „Bikepacking“ – wie man in den USA dem Tourenradeln sagt – verfallen. Gesundheitsbedingt und aus Rücksicht auf unsere beiden Kleinkinder haben wir dann eine mehrjährige Pause mit dem Bikepacking eingelegt. Doch im Sommer 2008 konnte uns nichts mehr halten und wir starteten unsere erste Familientour rund um die Schweiz – die 2 und 4 jährigen Kids hinten im Anhänger, zudem auch noch ein grosses Pack Windeln.

Bereits 1 Jahr später konnten wir zwei tolle Spezialtandems erwerben, mit denen wir während 7 Jahren jeweils im Sommer zu viert und voll bepackt durch Europa und die USA radelten. Auf dieser Website wollen wir alle interessierten Leute an unseren Abenteuern teilhaben lassen. Lasst euch inspierieren, animieren oder einfach nur unterhalten.

Eins können wir euch allen sagen – was wir in all den Jahren auf den verschiedensten Strassen dieser Welt erlebt, wie viele Leute wir kennen gelernt und was wir alles gesehen haben, das kann auch in einem (z.T. langen) Tourenbericht nicht alles wiedergegeben werden. Und trotzdem, wir haben es versucht…